Ich blogge – wen interessiert’s?

Veröffentlicht von

Willkommen im Zeitalter der Blogs! Ob Fashion, Beauty oder Lifestyle – es scheint, als würde die halbe Welt ein gemeinsames Hobby teilen: das Bloggen. Aber woher weiß ich eigentlich, wie mein Blog beim Publikum ankommt und ob die Inhalte, über die ich schreibe, für mein Zielpublikum interessant sind? Amerikanische Wissenschaftler haben sich mit der Frage beschäftigt, wie Blog-Engagement gemessen werden kann. 

Amerikanische Wissenschaftler haben sich mit der Frage beschäftigt, wie Blog Engagement gemessen werden kann und eine Skala entwickelt.

Die PR nutzt Messergebnisse, um Unternehmen von ihrem Wert zu überzeugen. Dies wirft die Diskussion auf, wie immaterielles Kapital gemessen werden kann. Der Erfolg von Social-Media-Aktivitäten wird oft anhand des Engagements der User erhoben. Das Engagement spielt hier eine Schlüsselrolle, weil der Erfolg des Mediums maßgeblich vom Interesse des Zielpublikums abhängt. Der Blog ist bei PRlern ein sehr beliebtes Medium und wird oft und gerne genutzt. Das Wissenschaftlerteam Hopp und Gallicano hat eine Skala entworfen, um Engagement auf einem Blog verlässlich zu erfassen. Die Blog-Engagement-Skala liefert Antworten auf die Frage, inwiefern die inhaltliche Gestaltung des Blogs das Engagement der Rezipienten beeinflusst oder sogar fördert.

Engagement ist dreidimensional

Laut den Annahmen der Studie ist Social-Media-Engagement mehrdimensional. Es ist daher wichtig, die einzelnen Dimensionen des Social-Media-Engagements bei der Erhebung zu berücksichtigen, um ein valides Messergebnis zu erhalten.

Die Skala umfasst drei Dimensionen:

1) Nützlichkeit (Utility): Menschen sind engagiert, wenn sie Informationen rezipieren, die für ihr Leben bedeutsam sind. Hier soll erhoben werden, wie nützlich, wertvoll und relevant die Blog-Inhalte für den einzelnen Leser sind.

2) Präsenz (Presence): Diese Dimension bezieht sich darauf, wie sehr der Leser von den präsentierten Inhalten gefesselt wird beziehungsweise wie sehr seine kognitiven Fähigkeiten stimuliert werden. Es wird gemessen, wie spannend, interessant, angenehm oder persönlich ansprechend Rezipienten die Inhalte auf dem Blog finden.

3) Viralität (Virality): Engagierte Rezipienten verspüren das Verlangen, Inhalte online oder offline mit anderen Personen zu teilen. Diese Dimension erfasst die Wahrscheinlichkeit, mit der der Rezipient über die Inhalte – ob privat oder beruflich – redet, den Blog weiterempfiehlt oder einen Link zum Blog teilt.

Blogs in der PR

Blogs spielen heute bei vielen Agenturen und Organisationen eine wichtige Rolle für die PR-Arbeit. Für die Leser eines PR-Blogs steht jedoch nicht immer die Organisation selbst im Mittelpunkt. Oft dient der Blog dazu, um mit Organisationen in Kontakt zu treten, Beziehungen zu knüpfen, Input zu bekommen oder über eine Zusammenarbeit eigene Ideen zu verwirklichen.

Bleib positiv!

Negatives Blog-Engagement tritt sehr selten auf, weil Menschen dazu tendieren, sich bevorzugt mit Informationen auseinanderzusetzen, die ihren Ansichten entsprechen. Daher werden Blogs, die der eigenen Meinung widersprechen, kaum rezipiert. Mit der Engagement-Skala kann in Erfahrung gebracht werden, wie effektiv der Einsatz von Blogs als PR-Instrument ist. Die Ergebnisse können dazu genutzt werden Blog Inhalte zu verbessern und so einen, für das Zielpublikum ansprechenden Blog, zu gestalten.

15-06-03_Merke
  • Der Erfolg des Blogs ist vom Engagement abhängig
  • Engagement ist mehrdimensional
  • Blog-Engagement ist fast immer positiv
Methode-Button
  • Literaturanalyse
  • Die Skala wurde auf der Basis von neun Interviews und drei Fokus-Gruppen entworfen
  • Die Teilnehmer waren 17 Studenten aus den USA
  • Überprüfung der Skala anhand von drei unabhängigen Datensätze
  • Die Datensätze wurden durch Amazon Mechanical Turk (MTurk) generiert

📖 Weiterlesen: Hopp, T. & Gallicano, T. D. (2016). Development and test of a multidimensional scale of blog engagement. Journal of Public Relations Research, 28 (3-4), 127-145.

© Foto von Hipster Mum

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.